Keine Optimierungsverpflichtung bei isolierter Beauftragung mit den Leistungsphasen VI und VII

Wird ein Architekt oder Ingenieur nur in beschränktem Umfange mit Leistungen beauftragt (hier Leistungsphase VI und VII des § 15 HOAI - Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe), so ist er nicht ohne weiteres verpflichtet, die von dritter Seite erstellte Planung auf Optimierungsmöglichkeiten zu überprüfen (OLG Düsseldorf, Urteil vom 29.01.2008 - 21 U 21/07).

Save the Date: Personaltag am 10./11.10.2024

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.